You are currently viewing Moderater Alkoholkonsum und Menopause
Alkohol in der Menopause.

Moderater Alkoholkonsum und Menopause

Mäßiger Alkoholkonsum bei Frauen in den Wechseljahren hilft, die Knochendichte aufzubauen.

Ja, das hast du richtig gelesen! Bevor du ein Glas zum Anstoßen erhebst, hier die Fakten:

Laut einer Studie der Forscherin Urszula Iwaniec von der Oregon State University ist es für deine Knochen sogar besser, regelmäßig eine kleine Menge Wein zu trinken (1-2 Gläser à 1,5 Liter pro Abend), als Milch zu trinken. Alkohol scheint den Prozess des Knochenabbaus zu verlangsamen (Abbau, Resorption und Aufbau neuer Knochen), wodurch die Knochen stark bleiben und Knochenbrüche verhindert werden. Der Schlüssel dazu, meine Damen, ist Konsequenz und Mäßigung … Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber damit kann ich auf jeden Fall leben 🙂

Als Gesundheitsforscherin und Coach für den Übergang in die Wechseljahre war ich von dieser Nachricht begeistert, denn ich trinke jeden Abend ein Glas Wein, während ich das Abendessen koche. Das ist ein Ritual, das mir hilft, nach einem langen Tag, an dem ich mehrere Unternehmen führe und mich um meine Familie kümmere, zu entspannen. Wer hätte gedacht, dass mein Laster (für das ich seit Jahren ein schlechtes Gewissen hatte und das ich eigentlich aufgeben wollte) tatsächlich meine Knochen stärkt.

 

Moderater Alkoholkonsum

Natürlich ist Rotwein besser für dich als Weißwein (der auch besser für dein Herz ist), aber ich bevorzuge Weißwein. Rotwein macht mich schläfrig.

Diese Nachricht war fast so gut wie die Nachricht, dass mäßiger Kaffeekonsum Krebs und Demenz vorbeugen kann. Was für ein Jahr war das! Meine beiden verbliebenen Laster haben sich bewahrheitet und ich muss sie nicht mehr aufgeben.

Welche besonderen Herausforderungen oder Tipps hast du für Frauen in den Wechseljahren, um ihre Fitness und Wohlbefinden zu fördern?
0 votes · 0 answers
AbstimmenErgebnisse

Die in der Zeitschrift Menopause veröffentlichte Studie von Iwaniec zeigt einen Zusammenhang zwischen mäßigem Alkoholkonsum und einer langsameren Knochenumsatzrate. Das sorgt für stärkere Knochen.

Es ist wichtig zu wissen, dass viele der auf dem Markt befindlichen Medikamente zum Aufbau der Knochendichte dafür bekannt sind, dass sie neue Knochen aufbauen und gleichzeitig den Abbau alter Knochen verhindern, was auf den ersten Blick zu einer Erhöhung der Knochendichte führen kann, während der Körper in Wirklichkeit eine brüchige Knochenstruktur aufbaut (die hauptsächlich aus alten Knochen besteht) und somit anfälliger für Knochenbrüche ist.

Da an der Studie nur 40 Frauen (im Alter von 50-60 Jahren) teilgenommen haben, muss eine umfangreichere Studie durchgeführt werden, um die Ergebnisse zu bestätigen. Während Frauen in den Wechseljahren auf der ganzen Welt ihre Weingläser erheben und auf den Erfolg anstoßen, ist es wichtig, daran zu denken, dass wir hier über einen moderaten Alkoholkonsum sprechen. Außerdem gelten diese Erkenntnisse nicht für jüngere Frauen, die gerade dabei sind, die Knochenmasse aufzubauen, die sie durch ihr Erwachsenenleben tragen wird.

Bis eine neue Studie die Ergebnisse dieser jüngsten Studie widerlegt, werde ich weiterhin mein abendliches Glas Wein genießen.

Schreibe einen Kommentar