You are currently viewing Rezensionen zu Panic Away vs. Linden-Methode

Rezensionen zu Panic Away vs. Linden-Methode

[ad_1]

Das Netz ist überschwemmt mit Rezensionen zur Panic Away- und Linden-Methode. Dies ist keine Offenbarung, da beide Selbsthilfeprogramme allen Online-, Wunder- und Angstbehandlungen deutlich überlegen sind. Beide Programme wurden weithin für ihre Wirksamkeit bei der erfolgreichen Heilung von Panikattacken gelobt und wurden in den letzten Jahren von vielen Gegnern rezensiert.

Doch welches Programm ist das beste? Lassen Sie uns einen kurzen Vergleich zwischen den beiden Programmen durchführen.

Ähnlichkeiten

In gewisser Weise nutzen beide Methoden die kognitive Verhaltenstherapie. Es wird von Psychotherapeuten auf der ganzen Welt eingesetzt und hat sich als sehr wirksam bei der Heilung vieler emotionaler und psychologischer Probleme wie Angstzustände, Panikattacken, Depressionen und Phobien erwiesen.

Unterschiede

Andererseits unterscheiden sich die beiden Programme in der Methode, dem Umfang und der Unterstützung.

Wie integrierst du Fitness in deinen Alltag und welche kurzen Übungen oder Gewohnheiten empfiehlst du für mehr Bewegung im täglichen Leben?
0 votes · 0 answers
AbstimmenErgebnisse

Methode

Panic Away ist berühmt für seine „One Move Technique“, die Ihr Angstniveau senkt, wenn Sie eine Panikattacke erleben. Das Programm vermittelt Ihnen auch den Umgang in Alltagssituationen, etwa beim Autofahren, Flugzeug oder Zug.

Charles Linden, der Autor der Linden-Methode, behauptet, dass Angst durch eine Fehlfunktion der Amygdala verursacht wird. Die wichtigste Aufgabe dieser Drüse im Gehirn besteht darin, emotionale Reaktionen wie die Angstreaktion oder die „Flucht-oder-Kampf“-Reaktion zu verarbeiten und zu speichern. Charles‘ Methode besteht darin, die Amygdala umzuerziehen, zu ihrem ursprünglichen Verhalten zurückzukehren und so zukünftige Angstsymptome oder Panikattacken zu verhindern.

Die Linden-Methode verfügt auch über ein Audio namens „The Panic Attack Eliminator“, das der „One Move Technique“ von Panic Away ähnelt.

Umfang

Da die Linden-Methode die Amygdala neu trainiert, die Angststörungen wie generalisierte Angstzustände, Panikattacken, Phobien oder Obsessionen verursacht, kann sie zur Behandlung eines breiteren Spektrums von Angststörungen eingesetzt werden als „Panic Away“. Ost

Möchten Sie Ihre Fitnessziele erreichen und gesünder leben?

🤔 Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter, um wertvolle Fitness-Tipps, Trainingspläne und Ernährungsempfehlungen zu erhalten.

🏋️‍♀️ Verpassen Sie keine Gelegenheit mehr, Ihre Kraft und Ausdauer zu steigern. Geben Sie Ihren Namen ein, um personalisierte Trainingsroutinen und Motivation zu erhalten!

📧 Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf „Jetzt abonnieren“, um Ihren Weg zu einem fitten Lebensstil zu beginnen und von unseren Expertentipps zu profitieren.

Unterstützung

Es gibt auch Unterschiede in der Unterstützung zwischen den beiden Programmen.

Joe Barry, der Autor von Panic Away, bietet unbegrenztes Einzelcoaching per E-Mail an.

Mit dem „Linden Way“ können Sie rund um die Uhr ein geschultes Support-Team aus erfahrenen Beratern anrufen oder eine E-Mail senden.

Abschluss

Abschließend bringt Ihnen Panic Away die „One Move-Methode“ bei, um Ihre Panikattacken-Symptome zu lindern. Die „Linden-Methode“ ist ein tiefergehendes Programm. Sie lernen, Ihre Amygdala neu zu trainieren und können daher zur Behandlung eines breiteren Spektrums angstbedingter Störungen eingesetzt werden. Es ist ein langsamer, aber sicherer Prozess, der im Laufe der Zeit und durch konsequentes Üben funktioniert.

Ich hoffe, dass ich Ihnen zusätzliche Informationen zu den meisten Bewertungen der Panic Away- und Linden-Methoden zur Verfügung gestellt habe, damit Sie eine fundierte Beurteilung vornehmen können. Welches Programm ist das beste? Das beste Programm für Sie hängt wirklich von Ihren Bedürfnissen und Ihrer eigenen Verfassung ab. Die endgültige Entscheidung liegt bei Ihnen.

[ad_2]
Source by Charlene Nelson

Schreibe einen Kommentar