You are currently viewing Welches ist das bessere Trainingsgerät: Laufband oder Ellipsentrainer?
Laufband oder Ellipsentrainer?

Welches ist das bessere Trainingsgerät: Laufband oder Ellipsentrainer?

Wir leben in einer Gesellschaft, die davon besessen ist, Gewicht zu verlieren und fit zu werden. Als Reaktion darauf gibt es unzählige Produkte auf dem Markt, die behaupten, dich in Form zu bringen. Die meisten sind Modeerscheinungen, die kommen und gehen. Wie viele Leute trainieren zum Beispiel noch mit einem Thigh Master. Aber ab und zu wird ein Trainingsgerät entwickelt, das Ergebnisse bringt. Es fördert die Fitness und das Wohlbefinden und hilft sowohl Anfängern als auch Fitnessbegeisterten, ihre Trainingsziele zu erreichen. Es hat Durchhaltevermögen!

 

Laufband oder Ellipsentrainer im Vergleich

Die beiden beliebtesten Fitnessgeräte, die diese Voraussetzungen erfüllen, sind Laufbänder und Ellipsentrainer. Das altbewährte Laufband gibt es schon seit Jahren. Es ist nach wie vor beliebt, weil es sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Sportler attraktiv ist. Es ist ein einfaches Gerät, das keine besonderen Fähigkeiten erfordert, du musst nur gehen, joggen oder laufen.

Obwohl er im Vergleich zum Laufband relativ neu ist, wird der Ellipsentrainer immer beliebter. In reinen Zahlen übertrifft das Laufband den Ellipsentrainer, aber prozentual gesehen gewinnt der Ellipsentrainer an Umsatz. Er bietet den Vorteil eines Ganzkörpertrainings ohne Stöße.

 

Was ist der Unterschied zwischen Laufbändern und Ellipsentrainern? Welche Vorteile bieten beide Geräte?

Laufbänder

Laufbänder sind die beliebtesten Fitnessgeräte. Sie sind einfach zu bedienen und bieten ein hervorragendes Herz-Kreislauf-Training. Auf Laufbändern kannst du gehen, joggen oder laufen. Außerdem können sie das Bergsteigen simulieren.

Laufen und Gehen sind zahlenmäßig die beliebtesten Sportarten. Egal, ob du ein Gelegenheitsgeher oder ein ernsthafter Läufer bist, ein Laufband kann deinen Trainingsbedürfnissen gerecht werden. Durch die Einstellung von Geschwindigkeit und Steigung kannst du dein Cardio-Training auf jedes Niveau einstellen, vom lockeren Gehen bis zum herzzerreißenden Laufen.

Die meisten Laufbänder bieten eine Reihe von voreingestellten Programmen und Intensitätsstufen, aus denen du wählen kannst. Bei diesen Geräten kannst du deine persönlichen Daten eingeben (z. B. Alter, Gewicht, Größe, Fitnesslevel usw.). Dann wählst du ein voreingestelltes Programm aus (z. B. „Killer Hill“, „Intervalltraining“ oder „Abnehmen“), und das Gerät passt das Training automatisch an deine Vorgaben an.

Du kannst die voreingestellten Programme umgehen und die Steigung, die Geschwindigkeit und die Zeit selbst einstellen. Und selbst wenn du ein voreingestelltes Programm gewählt hast, kannst du die Steigung oder Geschwindigkeit jederzeit ändern.

Das Laufen auf einem Laufband mit einer gut gepolsterten Lauffläche belastet Knie, Schienbeine, Knöchel, Rücken und Gelenke weniger als das Laufen auf dem Asphalt. Daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Läufer auf einem Laufband verletzt, geringer als bei einem Lauf auf einem härteren Untergrund. (Trotzdem wird der Körper des Läufers durch den Aufprall des Fußes auf dem Laufband belastet).

Im Freien könntest du über einen Stein stolpern oder dir den Knöchel in einem unsichtbaren Loch im Boden verstauchen. Beim Training auf dem Laufband musst du dir keine Gedanken über unsichtbare Hindernisse auf der Straße oder dem Weg machen. Du musst nur deinen Rhythmus auf dem Laufband beibehalten.

Laufbänder verbrennen nicht nur effizient Kalorien, sondern verringern durch ihre stoßdämpfende Oberfläche auch die Gefahr von Verletzungen.

Zuletzt aktualisiert am 15. Oktober 2021 um 04:23 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Ellipsentrainer

Ellipsentrainer sind relativ neu in der Fitnessgerätebranche. In den letzten Jahren sind sie immer beliebter geworden und haben die Laufbänder in ihrer Wachstumsrate überholt. Aber halten sie auch, was sie versprechen – ein Ganzkörpertraining mit geringer Belastung?

Mit Ellipsentrainern verbrennt man ähnlich viele Kalorien wie beim Gehen oder Joggen – allerdings ohne das Risiko von Verletzungen an Rücken, Knien, Hüften oder Knöcheln. Der Unterschied zu einem Laufband ist, dass deine Füße die Pedale nicht verlassen.

Daher ist ein Ellipsentrainer sehr gelenkschonend und reduziert den Druck auf deine Gelenke erheblich. Während dein Körper beim Training auf einem Laufband den Aufprall beim Gehen oder Laufen abfedern muss, ist das Training auf einem Ellipsentrainer vergleichbar mit dem Laufen in der Luft. Beim Laufen kann das 2,5-fache deines Körpergewichts auf ein Laufband einwirken.

Da ein Ellipsentrainer nur geringe Auswirkungen hat, ist er die beste Wahl für ältere Menschen oder Personen, die sich von Verletzungen erholen. Das ist der offensichtliche Grund, warum Ellipsentrainer bei uns Babyboomern so beliebt sind. Unsere Gelenke fangen an, uns zu sagen, dass sie genug haben.

Ellipsentrainer imitieren die normale elliptische Bewegung des Fußes, die Streckung des Beins und die Drehung der Hüfte beim Gehen oder Laufen. Diese Bewegung beansprucht die gesamte Beinmuskulatur und trainiert so den gesamten Unterkörper.

Aber was das elliptische Training so verlockend macht, ist, dass du auch den Oberkörper trainierst (im Gegensatz zum Laufband, das nur den Unterkörper trainiert)! Während die Füße ihre elliptische Bewegung ausführen, halten sich die Hände an den beweglichen Lenkstangen fest und trainieren so die Arme. Die Bewegung der beiden Lenker ist dem Skilanglauf nachempfunden. Diese besondere Art des Oberkörpertrainings führt nicht zu einem Bodybuilder-Körperbau. Da du aber die oberen 30 % deines Körpers in dein Training einbeziehst, wird das Ergebnis ein effizienteres Training in kürzerer Zeit sein.

Da Ellipsentrainer den Ober- und Unterkörper gleichzeitig trainieren, steigt die Herzfrequenz schneller an. So wird weniger Zeit benötigt, um mehr Ergebnisse zu erzielen. Die aufgewendete Energiemenge wird optimiert. Während die Beine trainiert werden, werden auch Rücken, Schultern, Brust, Bizeps und Trizeps beansprucht, wodurch mehr Kalorien in kürzerer Zeit verbrannt werden können. (Ein optimales Training dauert nur etwa 20-30 Minuten, wenn du den richtigen Widerstand einsetzt).

Ein weiterer Vorteil von Ellipsentrainern ist, dass die Fußpedale in Vorwärts- oder Rückwärtsrichtung betätigt werden können. Wenn du die Richtung der Pedale änderst, trainierst du deinen Unterkörper auf unterschiedliche Weise. Es ist schön, dass du dein Training auf dem Ellipsentrainer so vielseitig gestalten kannst, und ein solcher Wechsel sorgt für ein optimales Training der Beinmuskulatur.

Die Intensität kann an den Ellipsentrainern an dein persönliches Fitnessniveau angepasst werden. Der Widerstand kann nach Belieben erhöht werden, um die Belastung für deine Beine während des Vorwärts- oder Rückwärtslaufs zu steigern. Mit einem so effizienten Training kannst du schlaffen Oberschenkeln und Hintern Lebewohl sagen!

Studien zeigen, dass das Training auf einem Ellipsentrainer dem Körper vorgaukelt, dass er leichter arbeitet, als er tatsächlich ist. Da du auf dem Ellipsentrainer mehr Kalorien in kürzerer Zeit verbrennst, hat dein Körper das Gefühl, dass er sich nicht so anstrengen muss, um seine Ziele zu erreichen. Dieses Phänomen wird als „gefühlte Anstrengung“ bezeichnet.

Ein Ellipsentrainer ist sicher in der Anwendung (d.h. er stoppt, wenn du aufhörst). Es verbraucht sehr wenig Strom und ist sparsam im Betrieb. Aufgrund der geringen Belastung wird das Gerät weniger abgenutzt, sodass der Wartungsaufwand gering ist. Es hat eine kleine Stellfläche und nimmt daher weniger Platz ein als andere Fitnessgeräte. Und wie beim Laufband kannst du auch hier in einer kontrollierten Umgebung trainieren, was mehr Komfort und Bequemlichkeit bedeutet.

Zuletzt aktualisiert am 13. Oktober 2021 um 04:29 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Fazit:

Was ist besser, ein Laufband oder ein Ellipsentrainer? Beide bieten ein hervorragendes Cardio-Training und verbrennen bei regelmäßiger Nutzung unerwünschte Kalorien.

Wenn du gerne gehst oder läufst, ist das Laufband das Gerät der Wahl. Auch wenn du lieber draußen unterwegs bist, kannst du mit dem Laufband deinen Lieblingssport das ganze Jahr über und auch bei schlechtem Wetter ausüben. Ein Laufband beugt Verletzungen vor, da du auf einer flachen, gepolsterten Oberfläche trainierst. Verschiedene anspruchsvolle Programme bringen Abwechslung in dein Training. Und mit der Herzfrequenzsteuerung kannst du dein Training optimieren, indem du deine Herzfrequenz den Grad der Anstrengung steuern lässt.

Der Reiz eines Ellipsentrainers liegt in der Kombination aus Ober- und Unterkörpertraining und in der geringen Belastung. Du trainierst mehr Muskelgruppen und vermeidest gleichzeitig die Art von Aufprall, die zu Verletzungen führen kann. Für diejenigen unter uns, deren Knie oder Knöchel es nicht mehr aushalten, ist der Ellipsentrainer die erste Wahl.

Welches Gerät wählst du also? Je nach deinen Vorlieben und Bedürfnissen kann jeder von ihnen eine ausgezeichnete Wahl sein.

Schreibe einen Kommentar