You are currently viewing Wie Kräuter für die Wechseljahre deine Gesundheit verbessern und Beschwerden lindern oder beseitigen können
Kräuter gegen Wechseljahrsbeschwerden sind eine natürliche Hilfe.

Wie Kräuter für die Wechseljahre deine Gesundheit verbessern und Beschwerden lindern oder beseitigen können

Du fragst dich vielleicht, ob es Kräuter für die Wechseljahre gibt, die bei Hitzewallungen, Schlaflosigkeit, Depressionen und Reizbarkeit helfen. Die gute Nachricht ist: Ja, das können sie auf jeden Fall. Sie können auch bei Verdauungsproblemen, Stress und Angstzuständen helfen, den Hormonhaushalt ausgleichen und dir helfen, Osteoporose und Herzkrankheiten zu vermeiden.

Wir werden besprechen, was du bei der Verwendung von Kräutern in den Wechseljahren erwarten kannst, wie sicher Kräuter sind und wie sie zur Unterstützung der Ernährung und der verschiedenen Körpersysteme eingesetzt werden können. Wir werden auch besprechen, wie man verschiedene Kräuter gegen die Wechseljahre am besten einnimmt und wie man die beste Qualität erhält.

Ich habe nach einem eintägigen Kurs am California Institute of Herbal Studies angefangen, Kräuter zu verwenden. Ich war so fasziniert von der Idee, Pflanzen zu identifizieren, die uns gesünder machen können, und sie in Tinkturen und Tees zu verarbeiten, dass ich es kaum erwarten konnte, loszulegen. Leider hatte ich selbst nach einem 6- oder 8-stündigen Kurs keine Ahnung, wo ich anfangen sollte.

Ich schätze, ich habe seitdem einen weiten Weg zurückgelegt, denn vor kurzem habe ich der fünften Klasse meines Sohnes während ihrer Klassenfahrt gezeigt, wie man Hustensaft herstellt. Nach dem Unterricht kamen mehrere Eltern mit Fragen auf mich zu. Da wurde mir klar, dass ich zu jemandem geworden war, der über das Wissen verfügt, vor dem ich einst Ehrfurcht hatte. Das war ein gutes Gefühl, aber ich sage das vor allem, um dir zu sagen, dass jeder lernen kann, wie man Kräuter für die Wechseljahre einsetzt, um seine Gesundheit zu verbessern.

 

Was du erwarten kannst

Kräuter werden schon seit mindestens 3000 v. Chr. für die Gesundheit eingesetzt. Synthetische Medikamente und Hochtechnologie werden erst seit dem Zweiten Weltkrieg verwendet. Davor wurden pflanzliche Heilmittel als Medizin eingesetzt. In Amerika nutzten die eklektischen Ärzte die Pflanzenheilkunde und praktizierten sie fast das ganze Jahr 1800 und Anfang 1900.

Wenn du also an die starken und sofortigen Wirkungen von Medikamenten gewöhnt bist, wirst du deine Erwartungen an die Einnahme von Kräutern anpassen müssen.

Kräuter enthalten als ganze Pflanzen viele Inhaltsstoffe, die synergetisch zusammenwirken, um deinen Körper bei seinem Heilungsprozess zu unterstützen. Der Körper weiß bereits, wie er sich selbst heilen kann, und wird dies oft mit ein wenig Hilfe der richtigen Pflanze oder Pflanzen tun.

Pharmazeutika hingegen sind hochkonzentrierte Chemikalien, die gezielt einen physiologischen Prozess blockieren, um den Körper von einem bestimmten Symptom zu befreien.

Wenn du zum Beispiel unter Bluthochdruck leidest, bekommst du vielleicht ein Rezept für ein Diuretikum, das die Flüssigkeitsmenge in den Gefäßen verringert und damit den Druck senkt.

Allerdings führen Diuretika zu einem Kaliumverlust in deinem Körper. Und eine der Ursachen für Bluthochdruck ist Kaliummangel!

Du nimmst also das Diuretikum und nach einer Weile wird dein Blutdruck dadurch nicht besser, sondern schlechter (wenn der Kaliummangel die Ursache für dein Problem ist). Dann bekommst du ein stärkeres Medikament verschrieben und so weiter.

Du könntest auch mehr essen oder Kräutertees trinken, die reich an Kalium sind. Kein Bluthochdruck mehr, keine Nebenwirkungen, weil du an der Ursache des Problems arbeitest und nicht versuchst, ein Symptom zu beseitigen.

Einige Kräuter für die Wechseljahre wirken bei akuten Beschwerden, andere stellen die Gesundheit und das Gleichgewicht langfristig wieder her.

Wenn du weniger zu Medikamenten greifst, die du nicht brauchst, wie z. B. Medikamente, die die Symptome einer Erkältung überdecken, oder leichte Schmerzmittel (die es dir leichter machen, dich erneut zu verletzen, weil du den Schmerz nicht spürst, was der Weckruf deines Körpers ist, etwas anderes zu tun), und mit Kräutern arbeitest, wirst du dir der subtilen Veränderungen und Reaktionen deines Körpers bewusster werden, wenn du mit verschiedenen Pflanzen arbeitest.

Kräuter für die Menopause kannst du entweder fertig kaufen - oder selbst anbauen.
Kräuter für die Menopause kannst du entweder fertig kaufen – oder selbst anbauen.

 

Sind Kräuter sicher?

Ich habe viele Bücher und Artikel gelesen, die oft von Ärzten oder anderen Heilpraktikern geschrieben wurden, die entweder alarmierende Informationen über Kräuter für die Wechseljahre haben oder sie als unwirksam und nicht erwägenswert abtun. Das ist einfach nicht wahr.

Die Geschichte der Verwendung von Kräutern in der ganzen Welt seit der Steinzeit ist Beweis genug, dass Kräuter wirken. Die meisten pharmakologischen Medikamente hierzulande wurden aus pflanzlichen Substanzen (Kräutern) hergestellt.

Die Nebenwirkungen von Medikamenten verursachen viel mehr Probleme als Kräuter (es gibt nur sehr wenige Kräuter, die das Nebenwirkungspotenzial eines Medikaments haben), aber davon hört man nichts, weil die Pharmakonzerne nicht wollen, dass man davon erfährt. Aber verlass dich nicht auf mein Wort – es ist einfach genug, das selbst zu recherchieren.

Über Kräuter gibt es keine solchen Informationen, weil die Nebenwirkungen relativ unbedeutend sind. Beachte, dass ich RELATIV sagte. Das bedeutet nicht, dass es keine Vorsichtsmaßnahmen zu beachten gibt oder dass, wenn ein wenig wirkt, mehr besser ist.

Und wenn du neben Kräutern auch Medikamente einnimmst, solltest du dich so gut wie möglich über mögliche Wechselwirkungen zwischen beiden informieren.

Wenn du mit der Verwendung von Kräutern anfängst, beginne mit Tees und Aufgüssen von nährstoffreichen Kräutern und probiere dann Tinkturen oder Extrakte aus.

Bezeichne das Produkt, das du kaufst, immer mit seinem botanischen Namen. Es gibt viele verschiedene gebräuchliche Namen für verschiedene Pflanzen und viele Sorten innerhalb einer Familie: Das Kraut, das du suchst, ist dasjenige, das hier oder in anderen Kräuterbüchern genannt wird.

Zum Beispiel ist Hypericum in meiner Gegend eine weit verbreitete Gartenpflanze, aber es ist NICHT das Kraut, das gegen Depressionen eingesetzt wird – das ist Hypericum perforatum. Es gibt viele Ginsengs; Panax ginseng unterscheidet sich stark von Eleutheroccus senticosus.

 

Wichtig: Die beste Qualität kaufen!

Die Qualität von Kräutern für die Wechseljahre ist sehr unterschiedlich. Um die beste Qualität zu bekommen, musst du wissen, worauf du achten musst. Lose Kräuter sollten frisch aussehen und riechen. Wenn du die Blüten für die Medizin verwendest, zum Beispiel Rotkleeblüten, solltest du die Blüten sehen können. Ich habe schon „Rotkleeblüten“ gesehen, die wie zerschnittene Blätter und Stängel aussehen.

Sie sind normalerweise hellgrün oder braun. Rotkleeblüten sind rot (na ja, eher rosa)!

Rotklee Tee Wiesenklee - Rotkleetee Wechseljahre - Red Clover 100g
  • Das Aroma dieses Krauts erinnert an getrocknetes Süßgras mit einem angenehmen, zarten blumig-erdigen Abgang.
  • Tee aus Wiesenklee, auch Rotklee genannt, ist eine Bereicherung in jedem Teeregal. Der Aufguss ist außerdem koffeinfrei, sodass Sie sich zu jeder Tages- und Nachtzeit damit verwöhnen können.
  • In der traditionellen Kräuterheilkunde ist Wiesenklee wegen seines reichen Mineralstoffgehalts ein bewährtes Mittel gegen zahlreiche Beschwerden.
  • Da dies ein völlig natürliches Produkt ist, wird es bei richtiger Aufbewahrung an einem kühlen, trockenen Ort seinen vollen Geschmack für lange Zeit bewahren.
  • Wir sind davon überzeugt, dass ein hochwertiges Produkt auch eine stärkere positive Wirkung hat, weil es prallvoll mit den richtigen Stoffen ist. Daher suchen wir auf der ganzen Welt nur nach den besten Erzeugnissen.

 

Wie man Kräuter in den Wechseljahren für die Ernährung, zur Verbesserung der Verdauung und zur Stressbewältigung einsetzt (Hormonhaushalt)

Es gibt viele Möglichkeiten, Kräuter in den Wechseljahren zu verwenden, von der Unterstützung der Ernährung über den Hormonausgleich bis hin zu akuten Beschwerden wie Hitzewallungen.

 

Wie man Kräuter für die Wechseljahre zur Unterstützung der Ernährung einsetzt

Kräuter können ähnlich wie nährstoffreiche Lebensmittel verwendet werden, um deine Gesundheit zu unterstützen. Viele enthalten große Mengen an Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen.

Als ich mit meinem Sohn schwanger war, habe ich zum Beispiel einen Kräutertee aus Brennnesseln und roten Himbeerblättern gemacht. Diese Aufgüsse habe ich während der gesamten Schwangerschaft täglich getrunken. Ich bin mir sicher, dass sie dazu beigetragen haben, dass die Wehen unglaublich leicht waren und mein Sohn schnell auf die Welt kam (insgesamt 4 Stunden), während viele ansonsten gesunde Frauen in meinem Alter (ich war 41) mit einer natürlichen Geburt zu kämpfen hatten.

Brennnessel und Haferstroh sind einige Kräuter für die Wechseljahre, die zur Unterstützung der Ernährung verwendet werden können.

 

Für zusätzliches Kalzium, Chrom, Magnesium, Kalium und Zink

Brennnesseln (Urtica dioica) sind sehr reich an Mineralien, vor allem an Kalzium, Chrom, Magnesium, Kalium und Zink. Brennnesseln sind sehr nahrhaft für die Nebennieren, die Nieren und das Herz-Kreislauf-System.

Nimm sie als flüssige Quelle für leicht aufnehmbare Vitamine und Mineralien, die dein Körper erkennen wird.

Ein weiteres pflanzliches Mittel gegen die Wechseljahre ist Haferkraut oder (Avena sativa). Haferstroh ist reich an vielen Mineralien, insbesondere Magnesium, Kalzium und Chrom. Es ist ein sanftes, tief nährendes Hilfsmittel für dein Nervensystem. Er hilft bei hohem Stress. Es kann Schlaflosigkeit lindern.

CERES Avena sativa Urtinktur 20 ml
  • PZN-00178672
  • 20 ml Tropfen
  • apothekenpflichtig
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Dieses Produkt darf nicht an Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter abgegeben werden. Dieses Produkt darf nicht an Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter abgegeben werden.

 

Diese Kräuter können zu Aufgüssen verarbeitet werden:

Um einen Aufguss zu machen, gieße einen Liter kochendes Wasser über 1 Unze des Krauts. Decke es gut ab und lasse es vier bis acht Stunden bei Zimmertemperatur stehen. Abseihen und trinken. Ich füge meinen Brennnesseln gerne ein wenig Kirscharoma hinzu, um den starken Geschmack abzumildern – ich verwende ½ Teelöffel Aroma auf ½ Tasse Aufguss. Du kannst auch andere Flüssigkeiten verwenden, um den Geschmack nach deinen Wünschen zu verändern – Milch, Stevia, Honig. Im Kühlschrank halten sie sich ein bis zwei Tage.

Du kannst einen Aufguss in der Zeit zubereiten, die du für eine Tasse Tee brauchst. Vergiss nur nicht, ihn mindestens 4 Stunden vor dem Zeitpunkt zuzubereiten, an dem du ihn trinken willst. Ich mache meinen Tee morgens, bevor ich zur Arbeit gehe, damit ich ein erfrischendes, gesundes Getränk habe, wenn ich nach Hause komme.

Kräuter können verwendet werden, um bestimmte Körpersysteme zu unterstützen, z. B. dein Hormon- und Nervensystem. Das sind zwei Systeme, die in den Wechseljahren oft von zusätzlicher Unterstützung profitieren, ebenso wie dein Verdauungssystem.

Wenn deine Eierstöcke aufhören, Östrogen und Progesteron zu produzieren, müssen deine Nebennieren (die Teil deines endokrinen Systems sind) diese Produktion übernehmen. Wenn sie überbeansprucht oder überlastet waren (was bei den meisten amerikanischen Frauen heute der Fall ist), können sie in dieser Zeit von einer zusätzlichen Unterstützung sehr profitieren.

Mit zunehmendem Alter wird auch unser Verdauungssystem weniger effizient, und vor allem, wenn wir uns in unserem Leben schlecht ernährt haben, wird unsere Verdauung nicht mehr optimal sein. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um zu lernen, wie man es nährt und gut behandelt.

 

Die beste Art, Kräuter einzunehmen

Einige Kräuter eignen sich am besten als Tee oder Aufguss (Blätter und Blüten), andere als Abkochung (Wurzeln und Stängel). Wieder andere eignen sich am besten als Tinktur. Gelegentlich funktionieren sie auch als Kapseln (ich nehme Eleutheroccocus in Kapsel- oder Softgelform ein). Ich nehme sie nie als Tabletten ein.

Du musst deine Kräuter nicht nur in der effektivsten Form einnehmen, sondern auch besonders auf die Qualität achten. Am einfachsten ist es, wenn du bei einer seriösen Quelle kaufst. Dazu gehören keine Discounter oder Lebensmittelgeschäfte.

Aufgüsse werden hergestellt, indem man frisch abgekochtes Wasser über ein Kraut gießt, es dann abdeckt und 4 bis 8 Stunden ziehen lässt. Aufgüsse werden für die Blätter von Pflanzen verwendet.

Abkochungen werden hergestellt, indem man das Kraut 20 Minuten lang in Wasser kocht, dann das Kraut wegwirft und die Flüssigkeit trinkt. Dies ist die beste Methode, um Wurzeln zuzubereiten.

Tinkturen, auch Extrakte genannt, sind frisches oder getrocknetes Pflanzenmaterial, das in Alkohol eingelegt wird, um die medizinischen Eigenschaften zu extrahieren. Die meisten werden mit Alkohol hergestellt, aber einige können auch mit Glycerin hergestellt werden, wenn du keinen Alkohol verträgst.

 

Standardisierte Extrakte

Viele Ärzte und andere empfehlen standardisierte Extrakte, weil die Qualität gleichbleibend ist und du weißt, was du bekommst. Der Nachteil dabei ist, dass du die synergetischen Eigenschaften des Krauts, auf denen die historischen Daten beruhen, nicht erhältst.

Wenn du herausfindest, dass Vitex, die Mönchspfeffer, seit vielen Jahren auf der ganzen Welt verwendet wird, um die weiblichen Hormone auszugleichen, wurde sie nicht in einer standardisierten Form verwendet. Wenn die Wissenschaft versucht, den Wirkstoff in einer Pflanze zu finden, gelingt ihr das oft nicht. Das liegt daran, dass es viele Verbindungen gibt, die alle zusammenarbeiten, um das Ergebnis zu erzielen. Mit einer isolierten Substanz ist das nicht möglich. Außerdem wird ein isolierter Wirkstoff stärker und kann schwerwiegendere Nebenwirkungen haben.

Mönchspfeffer (Vitex agnus-castus) Früchte Alkoholfreier Urtinktur Naturalma | Flüssig-Extrakt Tropfen 100 ml | Nahrungsergänzungsmittel | Veganer
  • Mönchspfeffer (Vitex agnus-castus) Früchte Urtinktur Konzentriert 1:10. 100 % Natürlich, Alkoholfrei, ohne Zuckerzusatz. Auch geeignet für Kinder. Beim italienischen Gesundheitsministerium gemeldet. Made in Italy.
  • EINE NATÜRLICHE HILFE: Mönchspfeffer Nahrungsergänzungsmittel in Tropfen. 40 Tropfen (2 ml) enthalten 200 mg Mönchspfeffer. Glycerisches Mazerat oder reiner Flüssiger Extrakt der Mönchspfeffer (Vitex agnus-castus) Früchte in Tropfen.
  • NATURALMA - Natürliche Gewohnheiten: Wir respektieren und lieben die Natur, deshalb sind alle unsere Nahrungsergänzungsmittel vegan und frei von jeglichen künstlichen Inhaltsstoffen. Wir glauben an die Bedeutung der Gewährleistung von Qualität und Sicherheit, deshalb wählen wir die Rohstoffe sorgfältig aus, produzieren die Produkte in Italien und registrieren sie beim Gesundheitsministerium.
  • AN IHRER SEITE: Sich um Sie zu kümmern, ist Teil unserer Philosophie. Aus diesem Grund arbeiten wir nicht nur an der Entwicklung von Nahrungsergänzungsmitteln, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, sondern auch an einzigartigen Rezepturen, um die perfekte Synergie von Inhaltsstoffen und Dosierungen zu erreichen.
  • Wir stehen Ihnen zur Verfügung, um Sie bei Ihren Zielen zu beraten und zu unterstützen, Ihnen die Zertifizierungen der einzelnen Produkte zur Verfügung zu stellen und alle Ihre Fragen zu beantworten. Kontaktieren Sie uns!

 

Wie man anfängt

Gehen wir davon aus, dass dein Körper aus dem Gleichgewicht geraten ist, wenn du unter lästigen Wechseljahrsbeschwerden leidest. Der erste Ansatzpunkt ist immer deine Ernährung. Die Ernährung ist die Grundlage für deine Gesundheit. Achte darauf, dass deine Ernährung gesundheitsfördernd ist.

Als Nächstes fügst du einige stärkende Kräuter für die Wechseljahre hinzu. Brauchst du zusätzliches Kalzium, Magnesium oder andere Mineralien? Probiere einen Brennnesselaufguss. Bist du gestresst? Füge etwas Haferstroh und vielleicht Ginseng hinzu.

Versuche es mit leberstärkenden Kräutern und vielleicht einer Tinktur zur Entspannung.

 

Schreibe einen Kommentar