You are currently viewing Warum ich die Meditation der liebenden Güte (Metta) anderen Meditationen vorziehe

Warum ich die Meditation der liebenden Güte (Metta) anderen Meditationen vorziehe

[ad_1]

Arten der Meditation

Anfang dieses Jahres beschloss ich, mehr über Meditation zu lernen und eine Praxis zu beginnen. Ich habe noch nie etwas Formales getan und fühlte mich dadurch tatsächlich ein bisschen eingeschüchtert. Ich hatte viele Jahre, in denen ich das Gefühl hatte, in mir selbst verloren zu sein, und ich mochte die Vorstellung nicht, wieder in mir selbst verloren zu sein.

Aber mir ist klar, dass es ein Trauma war und keine spirituelle Praxis, die dies bewirkte.

Ich habe mich für einen Kurs bei Sounds True angemeldet. Sie haben viele tolle Kurse und Bücher über Achtsamkeit und Meditation.

Ich habe mich auch für einen Meditationskurs angemeldet, in dem ich derzeit meine Yogakurse mache. Sie haben einen wöchentlichen Live-Meditationskurs online. Ich liebte es, aber ich stellte fest, dass ich ziemlich ängstlich war, und ich denke, das liegt daran, dass ich dem Beispiel eines anderen folge und nicht in meinem eigenen Tempo gehe.

Dort hörte ich den Lehrer über Metta-Meditation sprechen. Und am nächsten Tag hörte ich es noch einmal von jemandem erwähnt, also googelte ich und fand einen großartigen Kurs auf Udemy, der überhaupt nicht lang war und ihn in zwei Sitzungen umhaute. Nach ein wenig Erkunden stellte ich fest, dass ich seine Version der Metta-Meditation wirklich mochte.

Wie integrierst du Fitness in deinen Alltag und welche kurzen Übungen oder Gewohnheiten empfiehlst du für mehr Bewegung im täglichen Leben?
0 votes · 0 answers
AbstimmenErgebnisse

Was bedeutet Meditation Putta?

Metta-Meditation, auch bekannt als Meditation der liebenden Güte, ist eine Art buddhistischer Meditation. Metta ist ein Pali-Wort, das dem Sanskrit ähnelt und positive Energie und Freundlichkeit gegenüber anderen bedeutet.

Es ist also eine Praxis, positive Aussagen über sich selbst und andere zu machen. Aber er fühlt so viel mehr als das.

Was ich an anderen Arten der Meditation mag, ist, dass ich mich nicht in mir selbst verloren fühle, ich habe das Gefühl, dass es um meine Verbindung zu mir selbst, zu anderen, zum Universum geht. Es fühlt sich nicht wie eine einsame Praxis an, obwohl es das ist, und ich liebe es auch, wie verbunden ich mich mit meinem Herzen fühle.

Ich komme mit einem so guten Gefühl aus dem Training. Was sich letztendlich positiv auf meine Gesundheit und innere Ruhe auswirken wird.

So praktiziere ich Meditation der liebenden Güte

Möchten Sie Ihre Fitnessziele erreichen und gesünder leben?

🤔 Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter, um wertvolle Fitness-Tipps, Trainingspläne und Ernährungsempfehlungen zu erhalten.

🏋️‍♀️ Verpassen Sie keine Gelegenheit mehr, Ihre Kraft und Ausdauer zu steigern. Geben Sie Ihren Namen ein, um personalisierte Trainingsroutinen und Motivation zu erhalten!

📧 Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf „Jetzt abonnieren“, um Ihren Weg zu einem fitten Lebensstil zu beginnen und von unseren Expertentipps zu profitieren.

Ob ich mich von jemand anderem anleiten lasse oder diese Praxis selbst mache, ich habe immer die gleichen Ergebnisse, ich fühle mich nicht von jemand anderem herumgeschubst und ich fühle mich nicht allein mit mir.

Ich habe mit ein paar der Aussagen herumgespielt, um diejenigen zu finden, die mir am besten gefallen. Je nachdem, wie lange du die gesamte Meditation machen möchtest, entscheide, wie lange jede Runde dauert, oder folge einfach, wie du dich dabei fühlst. Und wiederholen Sie jeden Abschnitt immer wieder in einem Tempo, das für Sie funktioniert.

In der ersten Runde falle ich in mein Herz und ich sage:

ich bin sicher

ich werde geliebt

ich bin glücklich

ich bin gesund

Ich bin ruhig

(Oder du könntest sagen: „Kann ich sicher sein“, „Kann ich geliebt werden“ usw. „Ich bin“ zu sagen, vermittelt mir ein Gefühl der Unmittelbarkeit. Wie eine Bestätigung.)

Wähle in der nächsten Runde eine andere Person, die du liebst, oder ein Tier, das du liebst, und sage:

Mögest du sicher sein

Mögest du geliebt werden

Mögest du glücklich sein

Mögest du gesund sein

Mögest du friedlich sein

Konzentrieren Sie sich in der nächsten Runde auf jemanden, der Schmerzen oder eine Krankheit hat, oder auf ein Tier, das Schmerzen hat, und sagen Sie:

Mögest du sicher sein

Mögest du geliebt werden

Mögest du glücklich sein

Mögest du gesund sein

Mögest du friedlich sein

Konzentrieren Sie sich in der nächsten Runde auf eine neutrale Person, sagen Sie wie der Postbote oder jemand, den Sie nicht kennen oder vage kennen, aber keine Emotionen haben, und sagen Sie:

Mögest du sicher sein

Mögest du geliebt werden

Mögest du glücklich sein

Mögest du gesund sein

Mögest du friedlich sein

Konzentrieren Sie sich in der nächsten Runde auf eine schwierige Person (Gegenwart oder Vergangenheit), beginnen Sie nicht mit der schwierigsten Person, die Sie kennen, arbeiten Sie sich mit der Zeit darauf vor und sagen Sie:

Mögest du sicher sein

Mögest du geliebt werden

Mögest du glücklich sein

Mögest du gesund sein

Mögest du friedlich sein

Konzentriere dich in der nächsten Runde auf alle Wesen und sage:

Mögen alle Wesen sicher sein

Mögen alle Wesen geliebt werden

Mögen alle Lebewesen glücklich sein

Mögen alle Wesen gesund sein

Mögen alle Wesen friedlich sein

Während Sie jeden Satz in der letzten Runde sagen, stellen Sie sich eine Farbe vor und senden Sie eine Farbe, von der Sie glauben, dass sie sich auf jeden Satz bezieht. Zum Beispiel haben Sie vielleicht das Gefühl, dass Sicherheit die Farbe Blau ist. Wenn Sie also sagen: Mögen alle Wesen in Sicherheit sein, senden Sie die Farbe Blau aus, stellen Sie sich vielleicht vor, dass sie aus Ihrem Herzen kommt.

Ich habe jede Runde viele Tränen geflossen, es ist wirklich so eine herzöffnende Übung.

Wenn Sie bereits eine Metta-Meditationspraxis haben oder es ausprobieren möchten, lassen Sie mich wissen, wie es Ihnen geht.

[ad_2]
Source by Kate Strong

Schreibe einen Kommentar