You are currently viewing Ist Ihr Partner ein Bindungsphobiker?
Glow Coffee: Was es mit dem Hype um das Kollagenpulver auf sich hat

Ist Ihr Partner ein Bindungsphobiker?

[ad_1]

Ist „let’s shack up“ wirklich das neue „bis der Tod uns scheidet“? In diesem Artikel werden die folgenden Fragen erörtert und versucht, sie zu beantworten: Was ist Engagement heute im 21. Jahrhundert? Sind Sie sich darüber im Klaren, welche Rolle Engagement in Ihrer Beziehung spielt?

Meine gute Freundin Tina hat mir gerade per E-Mail mitgeteilt, dass sie seit ihrer Scheidung vor etwa sechs Monaten mit niemandem mehr ausgegangen sei und da sie dreimal verheiratet und geschieden war, besteht sie darauf, dass sie NIEMALS wieder heiraten wird. Außerdem muss jeder Mann, der sich auf sie einlässt, verstehen, dass das Wort „Ehe“ einfach nicht in ihrem Wortschatz vorkommt!

Gleichzeitig beendete ich eine Beziehung mit einem Mann, den ich liebe und verehre, weil er den Schritt in die Ehe nicht wagen konnte, was ich für eine wesentliche Voraussetzung für eine Bindung halte. .

Ich habe eine andere Klientin, die fünfmal verheiratet und geschieden war und sagt, dass sie ohne die Verpflichtung einer Ehe mit niemandem Sex haben wird. Sie möchte geehrt und geschätzt werden und glaubt an das alte Sprichwort: „Warum die Kuh kaufen, wenn man die Milch umsonst bekommen kann?“

Wie kommt es, dass drei Menschen, die Engagement wollen und wertschätzen, alle von so unterschiedlichen Orten kommen? Wo stehen Sie bei der Frage?

Was ist mit dem Paar, das vernünftigerweise beschließt, zusammenzuziehen und zu sehen, wie es läuft, und dann entscheidet, ob sie kompatibel sind, und wenn ja, dann werden sie heiraten. Kürzlich habe ich mit einer Frau gesprochen, die ihrem Freund erzählte, dass sie darüber nachdenke, zusammenzuziehen, als ob sie für ihn vorsprechen würde und er sie behalten würde, wenn sie bestanden hätte. Für viele Menschen, die Engagement suchen, ist das vielleicht kein gutes Zeichen. Tatsächlich sind Ihre Chancen, verheiratet zu bleiben, laut dem Relationship Coaching Institute nicht besser, wenn Sie zunächst zusammenleben.

Wie integrierst du Fitness in deinen Alltag und welche kurzen Übungen oder Gewohnheiten empfiehlst du für mehr Bewegung im täglichen Leben?
0 votes · 0 answers
AbstimmenErgebnisse

Ist das Zusammenleben eine Verpflichtung? Ist das Versprechen, mit niemand anderem auszugehen, eine Verpflichtung? Ist die Zustimmung, ein gemeinsames Kind zu bekommen, eine Verpflichtung? Ist die Ehe heutzutage angesichts der hohen Scheidungsstatistiken eine Verpflichtung? Ist die Aufteilung der Finanzen eine Verpflichtung? Was ist eine Verpflichtung?

David Steele, Präsident und CEO des Relationship Coaching Institute, sagt, dass es einen Unterschied zwischen einem Versprechen und einer Verpflichtung gibt, die auch die Ehe einschließt. „Kurz gesagt, ein Versprechen ist etwas, das Sie sagen, und eine Verpflichtung ist etwas, das Sie tun … Ein Versprechen ist eine kleine Verpflichtung. Wenn ein potenzieller Partner seine Versprechen nicht hält, würde ich seine Fähigkeit, seine Zusagen einzuhalten, in Frage stellen.“ sie sind endgültig gebunden.“

Steele fährt fort: „Eine Verlobung ist explizit und eindeutig. Eine Verlobung ist jedes formelle Ereignis zwischen zwei Menschen. Eine Verlobung ist etwas, das man im Laufe der Zeit tut. Eine echte Verlobung ist normalerweise rechtlich durchsetzbar und es hat Konsequenzen, sie zu brechen. Und für eine Beziehung.“ Um wirklich engagiert zu sein, gibt es kein Entrinnen – geistig, emotional oder körperlich. Wenn es hart auf hart kommt, sorgt man dafür, dass es klappt.“

Ich habe kürzlich mit einem Kunden zusammengearbeitet, der seit 8 Jahren mit einem Mann zusammenlebt. Sie haben ein 6-jähriges Kind. Er warf sie aus dem Haus und sie ist jetzt obdachlos und wandert von Freund zu Freund. Das Haus gehörte ihm vor der Beziehung und er war derjenige, der einen Job hatte. Sie kann nicht einmal das Sorgerecht für ihren Sohn bekommen, weil sie keine Bleibe hat. Wenn sie verheiratet wäre, hätte sie Anspruch auf Haus, Kind und Unterhalt.

Ich habe eine andere Klientin, deren Freund sie nach 17 Jahren verlassen hat. Er hinterließ ihr das Haus und das Kind, hatte aber keine Möglichkeit, die Zahlungen zu leisten. Natürlich kann sie von ihm Unterhalt bekommen, aber da er selbständiger Handwerker ist, hat sie die Chance, 300 Dollar im Monat zu bekommen. Wenn sie verheiratet wäre, müsste er bei den Ausgaben und/oder beim Unterhalt für die Kinder mithelfen.

Natürlich gebe ich juristische Beispiele dafür, was passieren kann, wenn Menschen ohne Ehe oder ohne Konkubinatsvereinbarung zusammenleben. Heterosexuelle Paare, die zusammenleben, haben ähnlich wie gleichgeschlechtliche Paare keinen Rechtsstatus. Ohne Testament gibt es kein Erbrecht. Ohne eine Ehe oder eine verbindliche Vorsorgevollmacht besteht kein Recht, medizinische Entscheidungen über Ihren Angehörigen zu treffen, kein Anspruch auf Krankenversicherung usw.

Möchten Sie Ihre Fitnessziele erreichen und gesünder leben?

🤔 Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter, um wertvolle Fitness-Tipps, Trainingspläne und Ernährungsempfehlungen zu erhalten.

🏋️‍♀️ Verpassen Sie keine Gelegenheit mehr, Ihre Kraft und Ausdauer zu steigern. Geben Sie Ihren Namen ein, um personalisierte Trainingsroutinen und Motivation zu erhalten!

📧 Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf „Jetzt abonnieren“, um Ihren Weg zu einem fitten Lebensstil zu beginnen und von unseren Expertentipps zu profitieren.

Was ist andererseits mit einer Ehe, in der jemand Geheimnisse hat, Affären hat und Geld versteckt? Ist der „Ehevertrag“ bindend? Sicherlich wissen wir alle, dass viele Ehen geschieden wurden.

Wie sieht es mit der emotionalen Sicherheit des Engagements aus? Ich habe kürzlich eine Show von Alison Armstrong gehört, in der es darum ging, mit dem anderen Geschlecht im Einklang zu sein. Sie beschrieb, dass Frauen nur so groß und weit lieben können, wie ihre Zukunft zulässt. Wenn eine Frau also glaubt, dass es eine endlose Zukunft gibt, kann sie sich ganz und gar mit all ihrer Liebe, Aufmerksamkeit und Leidenschaft einer Beziehung widmen. Wenn sie unsicher über ihre Zukunft ist, muss sie ihre Gefühle buchstäblich unterdrücken und ihre Liebesgefühle zügeln.

Auch für Männer gibt es Sicherheit in der Ehe. Wenn er von Frauen oder sexuellen Annäherungsversuchen in Versuchung geführt wird, ist sein Ehering eine gute Erinnerung an die sichere Zone, in der er lebt. Er erinnert sich an seine Gelübde und daran, was ihm wichtig ist. Für einen Mann ist es immer schwierig, freien Sex abzulehnen; Seien wir hier ehrlich. Aber wenn er sich wirklich engagiert, wird seine Integrität den Tag und die Beziehung retten.

David Steele bietet diese drei Kriterien an, um festzustellen, ob etwas wirklich eine Verpflichtung oder ein Versprechen ist:

KRITERIUM Nr. 1: Dem anderen gemachte Versprechen über die Dauerhaftigkeit der Beziehung, die eingehalten werden.

KRITERIUM Nr. 2: Explizite, formelle und öffentliche Erklärung.

KRITERIUM Nr. 3: Das Engagement ist gegenüber Partnern und anderen eindeutig. Diese Definition von Bindung klingt nach ehelicher Bindung, nicht wahr?

Ein Problem, das wir mit dem Begriff „Engagement“ haben, besteht darin, dass er die mentale oder strafrechtliche Definition von „Engagement“ verwechselt. Wir betrachten Männer in erster Linie als Bindungsphobiker oder Bindungsängstliche. Die vielleicht größte Angst, mit der die meisten Männer konfrontiert sind, ist der Verlust der Freiheit. Ob es wahr ist oder nicht, normalerweise ist es so

Die Website Nr. 1 für Männer als Grund, NICHT zu heiraten.

Steele sagt, dass „einige Paare Bindungsprobleme haben, weil sie die beiden Definitionen verwechseln. Sie befürchten, dass die Bindung an eine Beziehung den Eintritt in eine Institution mit zu viel Struktur, Kontrolle und Hindernissen für ihre Freiheit bedeutet, sie selbst zu sein. Sie liegen falsch.“

„Eine Verlobung ist eine Erfahrung der Befreiung und des Wachstums. Wenn sich zwei Menschen gegenseitig verpflichten, gemeinsam zu wachsen, etwas über das Leben und die Liebe zu lernen, schaffen sie einen positiven Ort. Eine Verlobung ist ein Akt des Vertrauens, sowohl Ihnen selbst als auch Ihrem Partner gegenüber.“

Die Person, die Angst vor Bindung hat, muss nach innen schauen, um herauszufinden, warum sie sich selbst in einer Beziehung nicht vertraut. Werden sie verloren gehen? Ist ihr Identitätsgefühl nicht stark genug, um dem „partnerschaftlichen“ Teil einer Beziehung standzuhalten? Wenn Sie an ANGST denken (falsche Beweise scheinen echt zu sein), besteht der einzige Weg, darüber hinwegzukommen, darin, hinauszugehen und sich selbst zu VERTRAUEN, dass Sie damit umgehen können, was auch immer passiert.

Im Laufe der Jahre habe ich viele Männer gekannt, die sagten, die Angst vor dem Verlust ihrer Freiheit sei in Wirklichkeit ein falscher Beweis, der ihnen real erschien. Erst nachdem sie den Schritt gewagt hatten, entdeckten sie den Reichtum und die Fülle des Lebens, die Engagement zu bieten hatte. Das Thema Engagement, insbesondere bei Männern, ist interessant, weil Männer sich in ihrem Leben auf alles Mögliche einlassen. Sie engagieren sich in Jobs, zu Hause, in Sportmannschaften und Vereinen und neigen dazu, dieselben Bars und Restaurants zu besuchen. Im Allgemeinen sind Männer sehr loyal, wenn sie sich dafür entscheiden.

Wahlmöglichkeiten scheinen ein zentraler Bestandteil des Engagements zu sein. Es gibt viele Paare, die zusammen sind und glücklich und zufrieden sind, wenn sie die Wahl haben. Sobald die Wahlmöglichkeit aufgehoben wird, beispielsweise im Fall der Ehe, ist sie nun ein Versprechen und ein „Vertrag“ und nicht mehr repräsentativ für die „freie Wahl“ in ihrem Leben.

Stellen Sie sich die gesamte Idee der Verlobung als einen großen runden Kreis vor. Auf der einen Seite des Kreises steht ein Geschenk der Liebe, Anbetung und Fürsorge, auf der anderen Seite Verpflichtung, Veränderung und Unsicherheit. Doch auf der anderen Seite ist es Spaß, Spannung und Spontaneität und auf der anderen Seite ist es eintönig und routiniert. Ich denke, die Sicht auf Engagement ändert sich mit Ihren eigenen Wahrnehmungen und Entscheidungen.

Die meisten Männer, sagt mein Freund Tom, ein verheirateter Mann über 35, sträuben sich gegen Veränderungen. Wenn Sie einen älteren Mann haben, der sein ganzes Leben lang Single war, wird er sich bei einer so großen Veränderung einfach nicht wohl fühlen. Einige jüngere Männer scheinen eine Bindungsphobie zu haben, sagt Tom, weil sie sich nicht binden wollen, bis sie eine stabile und erfolgreiche Karriere haben. Sie müssen sich bereit fühlen und dazu müssen sich jüngere Männer erfolgreich fühlen und wissen, dass sie die Frau in ihrem Leben glücklich machen können, indem sie ihr ein gutes Zuhause und einen guten Lebensstil bieten. Trotzdem, sagt er, brauche es manchmal eine Frau, die ihn aufweckt und ihm ein Ultimatum stellt. Wenn er jung ist, muss er dafür sorgen, dass sie Vertrauen zu ihm hat, denn er selbst hat noch keine Erfolgserfahrung gemacht. Wenn er älter ist, muss er sich möglicherweise an die Veränderung „anpassen“.

Für diejenigen unter uns, die etwas Sicheres wollen, muss ich mich entschuldigen. Ich muss leider sagen, dass es nichts Sicheres gibt. Selbst mit der Heiratsurkunde, der ultimativen Verpflichtung in unserer Gesellschaft, liegt die Scheidungsrate immer noch bei 50 %. Gibt es eine Möglichkeit, die Chancen zu übertreffen? Ich glaube, um wirklich engagiert zu sein, muss es eine Kombination von Entscheidungen geben, eine ständige Entscheidung, mit Herz und Seele in der Beziehung zu sein, mit einer rechtlichen Art von Verpflichtung, vor Menschen zu stehen und etwas zu versprechen. Mir gefällt die Idee, sich bei jedem Hochzeitstag neu auszusuchen. Überdenken Sie Ihre Beziehung, um zu sehen, ob Sie als Paar mit Ihren Zielen und Träumen auf dem richtigen Weg sind.

Wir sind alle unterschiedlich, das ist es, was die Welt am Laufen hält. Zögern Sie nicht, mir Ihre Kommentare zu diesem Thema zu senden. Ich bin sehr daran interessiert, was Sie zu sagen haben. Im nächsten Artikel verrate ich Ihnen die wichtigsten Faktoren für den Zusammenhalt Ihrer Beziehung.

Lori S. Rubenstein

Coach Love-Ratschläge

[ad_2]
Source by Lori Rubenstein

Schreibe einen Kommentar